Mi. Feb 21st, 2024

Privatkredit vs. Kreditkarten: Ein Überblick

Privatkredite und Kreditkarten bieten beide eine Möglichkeit, Geld zu leihen, das Sie für alle Ausgaben verwenden können. Sie haben viele der gleichen Merkmale, aber sie haben auch wichtige Unterschiede.

Sowohl mit Privatkrediten als auch mit Kreditkarten können Sie Geld von einem Kreditgeber zu einem bestimmten Zinssatz erhalten. Dann leisten Sie monatliche Zahlungen, die Kapital und Zinsen enthalten. Als Schulden können beide Arten von Krediten Ihre Kreditwürdigkeit untergraben, wenn Sie sie nicht verantwortungsbewusst verwenden.

Privatkredite und Kreditkarten weisen auch eine Reihe wichtiger Unterschiede auf, die es zu beachten gilt, wie z. B. die Rückzahlungsbedingungen.

Die zentralen Thesen

  • Privatkredite bieten Mittel in einer Summe mit relativ niedrigeren Zinssätzen.
  • Privatkredite müssen über einen festgelegten Zeitraum zurückgezahlt werden, in der Regel mit gleichbleibenden Zahlungen.
  • Kreditkarten sind revolvierende Kredite, die einem Kreditnehmer bei Bedarf Zugang zu Geldern ermöglichen.
  • Kredit-Scores sind Schlüsselfaktoren, die Genehmigungen und Bedingungen sowohl für Privatkredite als auch für Kreditkarten beeinflussen.

Investopedia / Lara Antal


Persönliche Kredit- und Kreditkartengenehmigungen

Banken, Kreditkartenunternehmen und andere Finanzinstitute berücksichtigen eine Reihe von Faktoren, wenn sie entscheiden, ob sie Ihnen einen Kredit gewähren. Ihre Kreditwürdigkeit gehört zu den wichtigeren Faktoren. Ihre Kreditwürdigkeit basiert auf Ihrer bisherigen Kredithistorie, einschließlich Kreditausfällen, Anfragen, Konten und ausstehenden Salden. Auf der Grundlage dieser Historie wird Ihnen ein Kredit-Score zugewiesen, und dieser Score beeinflusst stark, ob Sie zugelassen werden und für welchen Zinssatz.

Die drei großen US-Kreditauskunfteien – Equifax, Transunion und Experian⁠ – sind führend bei der Einführung von Kreditbewertungsstandards und der Partnerschaft mit Kreditinstituten, um Kreditgenehmigungen zu ermöglichen.

Sowohl die Zahlung Ihres Kreditkartensaldos als auch die rechtzeitige Rückzahlung von Privatkrediten können dazu beitragen, Ihre Kreditwürdigkeit zu verbessern.

Persönliche Darlehen

Bei einem Privatdarlehen stellen die Kreditgeber einen Pauschalbetrag zur Verfügung, den Sie im Laufe der Zeit zurückzahlen, in der Regel mit festen Zahlungen, die gleich bleiben. Auch ein Privatkredit hat eine feste Laufzeit, in der Regel zwei bis fünf Jahre, manchmal auch länger.

Privatkredite bieten keinen laufenden Zugang zu Geldern wie eine Kreditkarte, aber sie haben normalerweise niedrigere Zinssätze, insbesondere für Kreditnehmer mit einer guten bis hohen Kreditwürdigkeit.

Ein Privatkredit kann für jeden Zweck verwendet werden. Sie können damit beispielsweise neue Geräte kaufen, Kreditkartenschulden konsolidieren, ein Haus reparieren oder modernisieren oder einen Urlaub finanzieren. Privatkredite sind in der Regel unbesichert, d. h. sie sind nicht durch Sicherheiten abgesichert.

Privatkredite beinhalten in der Regel eine Bearbeitungsgebühr und können auch andere Gebühren haben. Dies kann ihre Gesamtkosten erhöhen.

Vorteile

  • Kann eine Finanzierungsquelle für große Anschaffungen bereitstellen

  • Bietet normalerweise einen niedrigeren Zinssatz als eine Kreditkarte

  • Stellt Mittel in einer Pauschale zur Verfügung

  • Hat vorhersehbare feste Zahlungen

Nachteile

  • Beinhaltet in der Regel eine Servicegebühr

    und können andere Gebühren haben, die sich alle summieren

  • Bietet nach Rückzahlungen keinen Kredit mehr

  • Bietet keine Belohnungen

Kreditkarten

Kreditkarten bieten revolvierende Kredite, bei denen der Kreditnehmer in der Regel ständigen Zugriff auf die Gelder hat.

Revolvierende Kredite bieten Kreditnehmern Zugang zu einem bestimmten Geldbetrag bis zu einem Kreditlimit. Aber Sie erhalten diesen Betrag nicht in voller Höhe. Stattdessen können Sie das Geld so verwenden, wie Sie es brauchen. Sie zahlen nur Zinsen auf das von Ihnen verwendete Guthaben, sodass Sie ein offenes Konto ohne Zinsen haben könnten, wenn Sie kein Guthaben haben.

Im Gegensatz zu Privatkrediten, bei denen Ihre monatliche Zahlung normalerweise über den gesamten Rückzahlungszeitraum gleich bleibt, variiert eine Kreditkartenabrechnung jeden Monat. Was Sie schulden, hängt vom Guthaben und den Zinsen ab. Sie haben eine Mindestzahlung, sind aber normalerweise nicht verpflichtet, den vollen Restbetrag zu zahlen. Ein eventueller Restbetrag wird in den nächsten Monat übertragen und Ihnen werden Zinsen darauf berechnet.

Viele Kreditkarten bieten Vorteile wie Prämien oder eine Einführungsphase von 0 %. Sie bieten Komfort beim Einkaufen, da sie bei Einzelhändlern oder beim Online-Shopping oder überall dort verwendet werden können, wo elektronische Zahlungen akzeptiert werden. Im Laufe der Zeit können Sie auch eine Erhöhung Ihres Kreditlimits erhalten.

Neben den Nachteilen haben Kreditkarten in der Regel höhere Zinssätze als Privatkredite. Und einige haben monatliche oder jährliche Gebühren.

Die meisten Kreditkarten sind ungesichert, aber Kreditnehmer mit schlechter oder keiner Kredithistorie können gesicherte Karten verwenden, für die eine Kaution erforderlich ist, die als Sicherheit verwendet wird.

Kreditkarten haben verschiedene Möglichkeiten, Zinsen anzusammeln. Einige Kreditkarten bieten Kreditnehmern den Vorteil einer Zahlungsfrist für Kontoauszüge, in der keine Zinsen auf geliehene Gelder berechnet werden. Andere Karten berechnen tägliche Zinsen, einschließlich der endgültigen Zinsbelastung am Ende des Monats.

Vorteile

  • Laufendes revolvierendes Guthaben, das nur dann verzinst wird, wenn Mittel verwendet werden

  • Kann Vorteile wie 0 % Einführungszinsen und Prämien bieten

  • Konten mit gutem Ruf können Kreditlimiterhöhungen erhalten

Wenn Sie eine Kreditkarte mit hohen Zinsen haben und Schwierigkeiten haben, das Guthaben auszuzahlen, sollten Sie Ihr Guthaben auf eine Karte mit einem niedrigeren Zinssatz übertragen.

Andere Arten der Kreditvergabe

Über Privatkredite und Kreditkarten hinaus können Sie zwischen anderen Arten von Krediten und Kreditprodukten wählen. Welche Art für Sie die richtige ist, hängt von Ihrer finanziellen Situation ab. Hier sind einige Beispiele:

  • Geschäftskredite: Geschäftskredite können für alle Arten von Unternehmen eine Option sein. Das Underwriting von Geschäftskrediten beinhaltet in der Regel die Analyse von Jahresabschlüssen und Prognosen.
  • Zahltagdarlehen: Zahltagdarlehen sind kurzfristige Kredite mit sehr hohen Zinsen. Kreditnehmer verwenden Gehaltsschecks, um Bargeldvorschüsse zu erhalten. Zahltagdarlehen gelten oft als Raubdarlehen.
  • Kreditlinien: Eine Kreditlinie ähnelt einem Darlehen, bietet jedoch einen revolvierenden Kredit wie eine Kreditkarte. Ein Kreditnehmer kann jederzeit auf Mittel aus der Kreditlinie zugreifen, solange er die Kreditlimitbedingungen nicht überschreitet und andere Anforderungen erfüllt, wie z. B. die rechtzeitige Zahlung von Mindestzahlungen.

Wie viel würde ein 5.000-Dollar-Privatkredit im Monat kosten?

Die monatlichen Kosten eines Privatkredits in Höhe von 5.000 USD hängen vom Zinssatz und der Laufzeit ab. Mit einem Online-Rechner für Privatkredite können Sie die monatlichen Kosten eines Kredits mit unterschiedlichen Laufzeiten ermitteln.

Warum ist es so schwer, einen Privatkredit zu bekommen?

Ihnen kann ein Privatkredit verweigert werden, wenn Ihre Kreditwürdigkeit zu niedrig ist, wenn Ihr Einkommen nicht hoch genug ist, wenn Sie zu viele Schulden haben oder wenn Sie eine der anderen Bedingungen des Kreditgebers nicht erfüllen.

Schadet es Ihrer Kreditwürdigkeit, einen Privatkredit zu erhalten?

Die Beantragung eines Privatkredits kann kurzfristig zu einer geringfügigen Beeinträchtigung Ihrer Kreditwürdigkeit führen. Sobald Sie das Darlehen haben, kann sich die Art und Weise, wie Sie Zahlungen leisten, auf Ihre Kreditwürdigkeit auswirken. Wenn Sie alle erforderlichen Zahlungen pünktlich leisten, kann Ihr Score davon profitieren. Wenn Sie die Zahlungen nicht gemäß den Bedingungen leisten, kann Ihre Punktzahl sinken.

Das Endergebnis

Machen Sie sich immer mit den Kredit- oder Kreditkartenbedingungen vertraut und stellen Sie sicher, dass Sie von einem seriösen Kreditgeber leihen.

Denken Sie daran, dass sowohl Privatkredite als auch Kreditkarten Ihre Ausgaben decken können, sie jedoch nicht dasselbe sind. Privatkredite haben relativ niedrigere Zinssätze als Kreditkarten, müssen aber über einen festgelegten Zeitraum zurückgezahlt werden. Kreditkarten bieten ständigen Zugriff auf Geldmittel und Sie zahlen nur Zinsen auf ausstehende Beträge.

Unabhängig davon, ob Sie sich für eines oder beide entscheiden, ist Ihre Kreditwürdigkeit der Schlüssel, um eine Genehmigung und günstige Konditionen zu erhalten.

Von PETKOS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert