Do. Feb 22nd, 2024

Was ist ein Programmmanager?

Ein Programmmanager beaufsichtigt die Verwaltung eines bestimmten Programms, im Allgemeinen im Kreditkarten- oder Informationstechnologiegeschäft. Im Kreditkarten- oder Firmenkartenbereich überwacht ein Programmmanager die Ausgabe und Sperrung von Karten, arbeitet mit verschiedenen Abteilungen zusammen und überwacht und berichtet über wichtige Leistungskennzahlen. In der Informationstechnologie überwacht ein Programmmanager Gruppen verwandter Projekte, die von einzelnen Projektmanagern verwaltet werden.

Die zentralen Thesen

  • Ein Programmmanager ist eine Person, die die Verwaltung eines bestimmten Programms überwacht, meistens in den Bereichen Kreditkarten oder Informationstechnologie.
  • In der Kreditkartenwelt überwacht ein Programmmanager die Ausgabe und Sperrung von Karten, arbeitet mit verschiedenen Abteilungen zusammen und überwacht und berichtet über wichtige Leistungskennzahlen.
  • In der Informationstechnologie überwacht ein Programmmanager Gruppen verwandter Projekte, die von einzelnen Projektmanagern verwaltet werden.
  • Ein Programmmanager und ein Projektmanager unterscheiden sich im Bereich der Informationstechnologie geringfügig. Ein Programmmanager wird auf kumulativer Basis für alle Projekte innerhalb seines Programms beurteilt; nicht nur die Kosten und den Umfang eines Projekts, wie sie für einen Projektmanager gelten.
  • Das Project Management Institute bietet eine Reihe anerkannter Zertifizierungen in den Bereichen Programmmanager und Projektmanagement an, wie zum Beispiel die Zertifizierung zum Project Management Professional (PMP).

Einen Programmmanager verstehen

Die Rolle des Programmmanagers ist eine Führungsrolle, die eine Kombination von Fähigkeiten erfordert. Zu den vielfältigen Aufgaben des Kartenprogrammmanagers gehören die Identifizierung von Geschäftsmöglichkeiten, Verhandlungen mit Anbietern, Risikominderung zur Minimierung von Kreditverlusten und Compliance. Dazu gehört auch die Festlegung von Richtlinien und Verfahren sowie Unterstützungsdiensten für Karteninhaber.

Im Bereich der Informationstechnologie gibt es einige wichtige Unterschiede zwischen Programmmanagement und Projektmanagement. Während die Leistung eines Projektmanagers auf der Zeit, den Kosten und dem Umfang eines Projekts basiert, wird ein Programmmanager auf einer kumulativen Basis für alle Projekte innerhalb seines Programms beurteilt.

Meistens ist ein Programmmanager für das Ergebnis einer bestimmten Initiative verantwortlich, da es für das gesamte Unternehmen gilt. Als solche beaufsichtigen Programmmanager Projektmanager und verwalten die Gesamtstrategie für eine bestimmte Initiative. Initiativen können die Implementierung eines neuen Bestandssystems, die Einführung eines neuen Produkts und die Expansion durch die Eröffnung neuer Geschäfte umfassen.

Dies erfordert, dass der Programmmanager neben den kurzfristigen Projektergebnissen, die im Fokus des Projektmanagers stehen, andere Faktoren berücksichtigt, wie z. B. die langfristige Wirksamkeit des Programms, seine Auswirkungen auf die Unternehmensziele usw.

Zertifizierungen

Das Project Management Institute, ein gemeinnütziger Berufsverband für Projekt- und Programmmanagement, bietet eine Reihe anerkannter Zertifizierungen in diesen Bereichen an. Der Project Management Professional (PMP)-Berechtigungsnachweis ist ein weltweit anerkannter Befähigungsnachweis, der die Kompetenz eines Programmmanagers beweist, mehrere zusammenhängende Projekte zu beaufsichtigen und Ressourcen zur Erreichung strategischer Geschäftsziele zuzuweisen.

Um sich für die PMP-Zertifizierung zu qualifizieren, benötigt man einen vierjährigen Abschluss, 36 Monate Erfahrung in der Leitung von Projekten und 35 Stunden Schulung; oder man braucht ein Abitur oder einen zweijährigen Abschluss, 60 Monate Erfahrung in der Leitung von Projekten und 35 Stunden Ausbildung.

Verantwortlichkeiten eines Programm-Managers

Nach Angaben des Project Management Institute sind die folgenden Hauptaufgaben eines Programmmanagers:

  • Tägliches Programmmanagement während des gesamten Programmlebenszyklus
  • Definieren Sie die Programm-Governance
  • Planen Sie das Gesamtprogramm und überwachen Sie den Fortschritt
  • Verwalten Sie das Budget des Programms
  • Verwalten Sie Risiken und Probleme und ergreifen Sie Korrekturmaßnahmen
  • Koordinieren Sie die Projekte und deren Abhängigkeiten
  • Verwalten und nutzen Sie Ressourcen projektübergreifend
  • Verwalten Sie die Kommunikation der Stakeholder
  • Richten Sie die Ergebnisse am Ergebnis des Programms aus
  • Verwalten Sie die wichtigsten Programmdokumente

So werden Sie Programmmanager

Der Einstieg zum Programm-Manager ist ein Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre, Informatik, Kommunikation oder Marketing. Je nach Branche, in die Sie einsteigen möchten, müssen ggf. weitere Nachweise wie ein Masterstudium oder Zertifikate erbracht werden. Management- und Führungskurse sind vorteilhaft, um Programmmanager zu werden

Das/der durchschnittliche Gehalt als Program Manager beträgt $87.415. Das Gehalt liegt je nach Region, Job und Branche zwischen 53.000 und 132.000 US-Dollar. Unabhängig davon ist die Tätigkeit als Programmmanager eine gut bezahlte Karriere. Zusätzlich zu einem Grundgehalt beinhaltet ein Programm-Manager-Job Boni und mögliche Gewinnbeteiligungspläne, je nachdem, bei welchem ​​Unternehmen man arbeitet.

Von PETKOS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert