Mi. Apr 17th, 2024

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Job aufgrund bevorstehender Entlassungen auf einer Klippe steht, denken Sie ständig an jede Rechnung, die Sie haben, und wie Sie sie bezahlen werden. In dieser Flutwelle von Zahlen scheint der Abschluss einer IUCC-Kreditkartenversicherung (Unfreiwillige Arbeitslosenversicherung), die Zahlungen auf Ihr Kreditkartenguthaben anbietet, während Sie arbeitslos sind, eine großartige Idee zu sein. Aber funktioniert es für Sie auf lange Sicht?

Was ist eine IUCC-Versicherung?

Dies ist eine Versicherungspolice, die normalerweise von Ihrem Kreditkartenunternehmen angeboten wird, um Zahlungen während einer Zeit der Arbeitslosigkeit abzudecken. Der Verlust der selbstständigen Erwerbstätigkeit oder die Kündigung Ihres Arbeitsplatzes sind nicht versichert. Die Höhe der Kosten für diesen Service variiert von Unternehmen zu Unternehmen. Es könnte jedoch jeden Monat bis zu einem Prozent Ihres Guthabens betragen.

Für manche Menschen lohnt sich die IUCC-Versicherung, für andere nicht. Sie müssen herausfinden, wie lange Sie arbeitslos sein werden, wie kurz Sie vor der Rückzahlung Ihrer Kreditkarten stehen und ob Sie die Zahlung ohne den Abschluss einer Kreditversicherung für unfreiwillige Arbeitslosigkeit bewältigen könnten.

(Weitere Informationen finden Sie unter Kreditbetrug, auf den Sie achten sollten.)

Wann eine IUCC-Versicherung sinnvoll ist

Angenommen, Sie haben ein Guthaben von 2.000 US-Dollar und Ihre Kreditkartenversicherung berechnet Ihnen jeden Monat ein Prozent für die IUCC-Versicherung. Ihre monatliche Versicherungszahlung beträgt 2.000 $ x 0,01 = 20 $. Ihre Mindestzahlung beträgt drei Prozent Ihres Guthabens, was 60 US-Dollar entspricht. Sie erwarten eine Entlassung in zwei Monaten und Sie erwarten nicht, dass Sie mindestens zwei Monate lang einen anderen Job haben werden. Ihre monatliche Gesamtzahlung mit Ihrer Kreditkartenversicherung beträgt 80 USD.

Wann eine IUCC-Versicherung möglicherweise keinen Sinn macht

Nehmen wir andererseits an, Sie haben Kreditkartenschulden in Höhe von 5.000 US-Dollar und die Kosten für die Kreditkartenversicherung betragen jeden Monat ein Prozent Ihres Guthabens. Ihre monatliche Versicherungszahlung beträgt 5.000 $ x 0,01 = 50 $. Sie vermuten, dass es in den nächsten Monaten zu einer Entlassung kommen könnte, sind sich aber nicht sicher. Ihre monatliche Mindestzahlung beträgt drei Prozent Ihres Guthabens, also 150 $. Sie können sich die Zahlung jetzt leisten, und Sie können die 50 US-Dollar pro Monat, die Sie nicht für die unfreiwillige Arbeitslosenversicherung zahlen, in Ihre Ersparnisse beiseite legen, um für zukünftige Zahlungen zu sparen.

Wenn die Entlassung sechs Monate lang nicht stattfand, würden Sie insgesamt 300 US-Dollar (50 US-Dollar x 6) zahlen, die auf ein Sparkonto hätten gehen können, um zukünftige Zahlungen zu decken, oder Ihr Guthaben um 300 US-Dollar zurückzahlen. Wenn Sie Ihren Job nicht verlieren würden, wäre Ihnen nur das Geld für die Zeit ausgegangen, in der Sie die Versicherung behalten haben.

Überprüfen Sie die Zahlungs- und Stornierungsbedingungen

Sie müssen Fragen dazu stellen, wie weit im Voraus die Zahlung erfolgt, damit Sie keine verspäteten Zahlungen in Ihrer Kreditauskunft haben. Wenn Zahlungen nicht rechtzeitig gemeldet werden, haben Sie eine verspätete Zahlung und einen enormen Rückgang Ihrer Kreditwürdigkeit.

Eine Kreditversicherung bei unfreiwilliger Arbeitslosigkeit kann teuer werden. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Police schnell kündigen können, sobald Sie einen anderen Job bekommen.

Sie möchten Fragen stellen wie:

  • Wann ist das Abrechnungsdatum der Versicherung?
  • Wie lange vor dem Abrechnungsdatum müssen Sie benachrichtigt werden, damit mir der Folgemonat nicht in Rechnung gestellt wird?

Wenn Sie diese Informationen erhalten, speichern Sie die Details oder speichern Sie sie in einer Notizen-App. Wenn Sie es auch in Ihren Kalender eintragen, tragen Sie sowohl das Rechnungsdatum als auch das Kündigungsdatum für die nächsten sechs Monate ein.

Alternativen zu IUCC

  • Anstatt eine IUCC-Versicherung abzuschließen, versuchen Sie, Ihre Kreditkarten zu begleichen oder abzuzahlen und/oder Ausgaben zu reduzieren, damit Sie ein überschaubares Budget haben, bevor Sie entlassen werden.
  • Bevor Sie eine IUCC-Versicherung abschließen, sehen Sie sich andere Rechnungen an, die ohne Strafen zurückgestellt werden können. Rufen Sie Ihren Kreditgeber für Studentendarlehen an, um herauszufinden, welche Möglichkeiten es gibt, Zahlungen aufzuschieben, bevor Sie Ihre Kündigung erhalten.
  • Aktivieren Sie den Budget-Notmodus. Reduzieren Sie alle unnötigen Ausgaben bis hin zu Spezialitäten und legen Sie das Geld auf einem Sparkonto an, falls Sie Ihren Job verlieren.
  • Bewerben Sie sich für eine neue Stelle, sobald Sie Ihre Kündigung erhalten. Überarbeiten Sie vorher Ihren Lebenslauf und durchsuchen Sie Internet-Jobbörsen nach möglichen nächsten Arbeitsplätzen.

Das Endergebnis

Sie möchten Ihren Kredit unter allen Umständen intakt halten. Über die Kreditversicherung bei unfreiwilliger Arbeitslosigkeit hinaus haben Sie jedoch noch weitere Möglichkeiten. Kaufen Sie die Versicherung nur, wenn die Entlassung unmittelbar bevorsteht und der Arbeitsmarkt schwach ist. Bewerten Sie andernfalls Ihre anderen Optionen und bereiten Sie sich im Voraus mit einem Entlassungsbudget, einem gesunden Sparkonto und einsatzbereiten Lebensläufen vor. Ihr Arbeitsplatz ist möglicherweise gefährdet, aber Ihre sicheren Finanzen können die Auswirkungen minimieren.

(Weitere Informationen finden Sie unter Expertentipps zum Abbau von Kreditkartenschulden.)

Von PETKOS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert