Mi. Apr 17th, 2024

Was ist eine Vorabgenehmigung?

Eine Vorabgenehmigung ist eine vorläufige Bewertung eines potenziellen Kreditnehmers durch einen Kreditgeber, um festzustellen, ob ihm ein Vorauswahlangebot gemacht werden kann. Vorabgenehmigungen werden durch Beziehungen zu Kreditauskunfteien generiert, die eine Vorabgenehmigungsanalyse durch sanfte Anfragen erleichtern. Marketing vor der Genehmigung kann einem potenziellen Kreditnehmer ein geschätztes Zinsangebot und einen maximalen Kapitalbetrag unterbreiten.

Wie funktioniert die Qualifizierung vor der Genehmigung?

Kreditgeber arbeiten mit Kreditauskunfteien zusammen, um Marketinglisten für Vorabgenehmigungsangebote zu erhalten. Vorabgenehmigungen werden durch eine Soft-Inquiry-Analyse generiert, die es einem Kreditgeber ermöglicht, einige der Kreditprofilinformationen eines Kreditnehmers zu analysieren, um festzustellen, ob sie bestimmte Kreditgebermerkmale erfüllen. Im Allgemeinen ist die Kreditwürdigkeit eines Kreditnehmers der wichtigste Faktor für die Qualifikation vor der Genehmigung.

Verständnis von Vorqualifizierung vs. Vorabgenehmigung

Arten von Vorabgenehmigungsangeboten

Kreditgeber versenden beispielsweise jedes Jahr große Mengen an Vorabgenehmigungsqualifikationen für Kreditkarten, Autoversicherungen oder Privatkredite sowohl per Direktpost als auch per E-Mail.

Die zentralen Thesen

  • Ein Vorabgenehmigungsschreiben ist eine erste Einschätzung eines potenziellen Kreditnehmers durch einen Kreditgeber.
  • Kreditgeber verwenden Vorabgenehmigungsschreiben für Kreditkarten und andere Finanzprodukte als Marketinginstrument.
  • Vorab genehmigte Hypotheken unterscheiden sich oft von einem endgültigen Angebot für eine Hypothek.
  • Ein Vorabgenehmigungsschreiben garantiert keinen bestimmten Zinssatz.

Die meisten Vorabgenehmigungsangebote sind mit einem speziellen Code und einem Ablaufdatum versehen. Die Verwendung des vom Kreditgeber bereitgestellten speziellen Codes kann helfen, den Kreditantrag eines Kreditnehmers zu unterscheiden und dem Kreditnehmer eine höhere Priorität im Kreditvergabeprozess zu geben.

Um einen vorab genehmigten Kredit zu erhalten, muss ein Kreditnehmer einen Kreditantrag für das spezifische Produkt ausfüllen. Einige Kreditgeber können eine Antragsgebühr erheben, die die Kosten des Kredits erhöhen kann. Der Kreditantrag erfordert die Einkommens- und Sozialversicherungsnummer des Kreditnehmers.

Sobald ein Kreditnehmer den Kreditantrag ausgefüllt hat, überprüft der Kreditgeber sein Verhältnis zwischen Schulden und Einkommen und führt eine genaue Analyse des Kreditprofils des Kreditnehmers durch.

Der Erhalt eines Vorabgenehmigungsangebots garantiert nicht, dass sich ein Kreditnehmer für das angebotene Darlehen qualifiziert.

Qualifikationen für Vorabgenehmigungsangebote

Im Allgemeinen sollte das Verhältnis von Schulden zu Einkommen eines Kreditnehmers 36 % oder weniger betragen, um genehmigt zu werden, und der Kreditnehmer muss die Kreditwürdigkeitsanforderungen des Kreditgebers erfüllen. Oft weicht das genehmigte Angebot eines Kreditnehmers erheblich von seinem vorab genehmigten Angebot ab, was auf die endgültige versicherungstechnische Analyse zurückzuführen ist.

Vorabgenehmigungen lassen sich bei Kreditkarten in der Regel leichter kapitalisieren, da Kreditkartenprodukte standardisiertere Preise und wenige ausgehandelte Gebühren haben.

Kreditkartengenehmigungen können in der Regel online durch automatisiertes Underwriting eingeholt werden, während nicht revolvierende Kredite möglicherweise einen persönlichen Antrag bei einem Kreditsachbearbeiter erfordern.

Besondere Überlegungen

Vorab genehmigte Hypotheken haben oft die größten Unterschiede zwischen einem vorab genehmigten Angebot und einem endgültigen Angebot, da Hypothekendarlehen mit gesichertem Kapital erhalten werden. Gesichertes Kapital erhöht die Anzahl der Variablen, die im Zeichnungsprozess berücksichtigt werden müssen.

Das Underwriting für ein Hypothekendarlehen erfordert in der Regel die Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers und zwei qualifizierende Verhältnisse, das Verhältnis von Schulden zu Einkommen und ein Verhältnis der Wohnkosten. Bei einem Hypothekendarlehen kann auch das gesicherte Kapital einer aktuellen Bewertung bedürfen, die sich in der Regel auf den angebotenen Gesamtbetrag auswirkt.

Von PETKOS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert