Do. Feb 22nd, 2024

„Ich sage Ihnen, Doris, er verdiente 150.000 Dollar im Jahr und arbeitete seit einem Jahrzehnt am selben Ort, und sie wollten seinen Kredit nicht genehmigen! Sie sagten ihm direkt, dass keine Kreditgeschichte bedeutet, kein Kredit – nur weil er es getan hat. Ich habe keine Kreditkarte.“

Es ist ein bisschen zu einer urbanen Legende geworden, aber mit den steigenden Hauspreisen und der Notwendigkeit, dass fast jeder eine Hypothek tragen muss, haben Kreditratings an Bedeutung gewonnen. In diesem Artikel befassen wir uns mit Kreditkarten, ihrer Beziehung zu Ihrer Kreditwürdigkeit und was Sie dagegen tun können.

Leben in Plastik, es ist fantastisch

Es gibt immer noch einen beträchtlichen Teil der Bevölkerung ohne Kreditkarten. Laut einer Gallup-Umfrage aus dem Jahr 2014 haben etwa 29 % der Amerikaner nicht einmal eine Kreditkarte. Dies ist jedoch nicht die Regel. Tatsächlich haben die meisten Menschen mehr als eine Kreditkarte, und der durchschnittliche Amerikaner hat 2,6 Karten. Unter den Kreditkartenbesitzern liegt der Durchschnitt bei 3,7 Karten.

Kreditkarten gehören für viele Menschen zum Alltag. Diejenigen ohne sie, so scheint es, werden zurückgelassen – aber das ist nicht ganz richtig. Der ursprüngliche Reiz von Kreditkarten war die Möglichkeit, Einkäufe zu tätigen, ohne Bargeld mit sich zu führen (das gestohlen werden könnte) und der Schutz vor unbefugten Einkäufen. Heutzutage können diese Vorteile jedoch mit einer gewöhnlichen Debitkarte erreicht werden. Kreditkarten sind in neuen Bereichen im Vorteil, insbesondere beim Einkaufen im Internet. Es gibt immer noch Einkaufsseiten, die COD betreiben, aber im Großen und Ganzen ist es eine Plastikwelt.

Kurz gesagt, Kreditkarten sind nicht notwendig, aber sie sind nützlich. Wenn die durchschnittliche Person außerdem Kreditkarten nur für Online-Einkäufe verwenden würde, wäre eine Karte – statt fünf oder zehn – ausreichend.

Kreditkartenreproduktion

Wie Sie vielleicht wissen, vermehren sich Kreditkarten schnell. In einem Moment hast du deine erste Kreditkarte in deiner Brieftasche – die sie dir nicht geben würden, bis deine Eltern das Papier auch unterschrieben haben – und im nächsten Moment hast du eine Karte für jedes Geschäft, in dem du jemals warst (plus drei, von denen Sie noch nie gehört haben).

Die Verbreitung von Kreditkarten ist vielleicht eine der erfolgreichsten PR-Kampagnen der Geschichte. Jemand beschloss, die Definition von Kredit zu ändern, und gab den Verbrauchern das Gefühl, dass der Kauf auf Kredit weniger einem hochverzinslichen Darlehen als vielmehr einer Erhöhung des verfügbaren Einkommens gleicht.

Leider hat niemand die breite Öffentlichkeit über diese Änderung informiert, und viele Verbraucher wurden getäuscht, indem sie glaubten, sie würden Kaufkraft gewinnen, wenn sie sich anmelden – nicht mehr Schulden. Im Laufe der Zeit kam die Wahrheit ans Licht. Anstatt das Spiel aufzugeben, führten Kreditkartenunternehmen exklusive Vorteile ein und schlichen sich in den ominös klingenden „Bonitätsauskunftsbericht“ ein.

Daher besteht allgemeiner Konsens darüber, dass Sie ohne Kreditkarte keine Kreditwürdigkeit haben können; ohne Kreditwürdigkeit kein Kredit; ohne Kredit bekommt man kein Haus, kein Auto und keinen HD-Flachbildfernseher; und ohne diese bist du mittellos, obdachlos und schlimmer als tot.

Wenn Sie dies weiter ausführen, wenn eine Karte Ihnen eine Kredithistorie und damit eine Kreditwürdigkeit gibt, geben Ihnen dann nicht 20 Kreditkarten die 20-fache Kreditwürdigkeit? Das erscheint logisch, ist es aber leider nicht.

Die große Teilung

Banken und Kreditkartenunternehmen haben gegensätzliche Ansichten zur Verbreitung von Kreditkarten. Für Banken ist eine Kreditkarte in Ordnung, solange sie regelmäßig ausgezahlt wird. Ein paar Kreditkarten sind überwindbar, aber einige davon sollten besser einen Nullsaldo haben und der Rest sollte in diese Richtung gehen. Für Banken ist der Besitz vieler Kreditkarten ein schlechtes Zeichen, das normalerweise auf eine mögliche Finanzkrise hinweist – selbst wenn sie alle einen Nullsaldo haben.

Wenn ein potenzieller Kunde so viele verlockende Quellen für günstige (hochverzinsliche) Kredite hat, beginnt sich die Bank zu fragen, welche Schulden vorrangig berücksichtigt werden, wenn es darauf ankommt, und ob es für den Kreditgeber überhaupt möglich ist, all die unterschiedlichen zu handhaben Zahlungen. Das hält die Banken jedoch nicht davon ab, selbst Karten auszugeben – schließlich ist Geld Geld und eine Kreditkarte bringt ihnen eine Zinsrendite, die sie mit einem regulären Kredit niemals erzielen könnten.

Im Gegensatz dazu lieben Kreditkartenunternehmen Kunden, die ein Guthaben haben, solange sie die Zinsen zahlen. Wenn Sie nur die Zinsen bezahlen und weiterhin Guthaben auf Ihrer Karte haben, wird Ihnen wahrscheinlich eine Kreditlimiterhöhung oder eine andere Karte angeboten. Für ein Kreditkartenunternehmen ist der geschuldete Betrag weniger wichtig als die Tatsache, dass Sie die Zinsen regelmäßig zahlen. Kreditkarten, die von Geschäften ausgestellt werden, bringen nicht einmal so viel Geld mit sich. Sie geben kleine Schuldenpakete aus, sagen wir 500 Dollar pro Karte, und sind mehr besorgt darüber, einen Gelegenheitskunden zu einem Dauerkunden zu machen – die Zinszahlungen auf der Karte sind das i-Tüpfelchen. Es ist am besten, Kundenkarten zu vermeiden oder, falls dies nicht möglich ist, zu vermeiden, von einem Monat zum anderen irgendein Guthaben auf ihnen zu tragen.

Entschlüsselung des Bonitätscodes

Banken möchten einen potenziellen Kreditnehmer sehen, der regelmäßig die Zinsen zahlt und die Kapitalsumme reduziert. Kreditkarten können ein guter Indikator dafür sein, ob der potenzielle Kreditnehmer die geforderten Schulden bedienen kann.

Aber Kreditkarten sind nur ein Teil Ihrer gesamten Kreditwürdigkeit. Wenn Sie einen Studienkredit, Autokredit, Möbelkredit, Hauskredit etc. aufgenommen haben, werden diese ebenfalls Bestandteil Ihrer Kreditauskunft. Wenn Sie diese Kredite rechtzeitig zurückzahlen, wird dies zu Ihren Gunsten zählen. Auch ein stabiles Einkommen entscheidet über die Kreditwürdigkeit. Sie können den besten Kredit der Welt haben, aber ohne regelmäßiges Einkommen sind Sie normalerweise am Boden.

Wenn Ihre Kreditkarten einen wesentlichen Teil Ihrer Kredithistorie ausmachen, gibt es einige Dinge, die Sie tun können, um Ihre Kreditwürdigkeit zu verbessern. Erstens müssen Sie Ihr Kredit-Schulden-Verhältnis auf allen Ihren Karten so niedrig wie möglich halten – auf jeden Fall unter 50 %, aber unter 30 % wären ideal. Und wenn Sie eine zinsgünstige Karte gefunden haben, die Ihnen gefällt, behalten Sie sie. Die Karten, mit denen Sie die längste Vorgeschichte regelmäßiger Zahlungen haben, helfen bei Ihrer Bewertung. Bezahlen und kündigen Sie Karten, die Ihnen Probleme bereitet haben.

Wenn Sie ein Guthaben von mehr als 50 % auf einer Karte haben und eine Kreditauskunft einholen möchten, kann es besser sein, das Guthaben auf zwei Karten aufzuteilen. Dies wird Ihre Schuldenquote verbessern, indem Sie Ihr verfügbares Guthaben im Vergleich zu der Höhe Ihrer Schulden erhöhen. Grundsätzlich stecken Sie die Schulden in eine größere Kiste, um sie kleiner aussehen zu lassen. Diese Strategie funktioniert bis zu einem gewissen Punkt. Abhängig von der Einstellung des Gläubigers werden Sie einen Wendepunkt erreichen, an dem die Anzahl der Karten, die Sie öffnen, um Ihre Schuldenquote zu verringern, Ihre Bilanz schlechter widerspiegelt als die Quote selbst.

Abschluss

Ihre Kreditwürdigkeit ist nur ein Teil dessen, was darüber entscheidet, ob Sie für einen Kredit genehmigt werden, und Kreditkarten sind nur ein Teil der Kreditwürdigkeit. Dinge wie das Aufteilen eines hohen Guthabens auf einer Karte in zwei sind sinnvoll, aber wenn Sie zu viele Schulden auf zu vielen Karten haben, müssen Sie Ihre Kreditzahlungen auf der Karte mit den geringsten Zinsen konsolidieren und einen Teil des Kapitals loswerden. Oder verwenden Sie, vorausgesetzt, Sie haben die Möglichkeit, genehmigt zu werden, ein flexibles Darlehensinstrument wie eine Kreditlinie, um Ihre Karten jeden Monat freizugeben. Dadurch erhalten Sie einen besseren Zinssatz und verringern das Risiko, dass Sie vergessen, eine bestimmte Karte einzuzahlen. Die Konsolidierung und Beseitigung von Schulden ist der beste Weg, um Ihre Kreditwürdigkeit zu verbessern – ein gutes Einkommen und geordnete Finanzen sind der beste Weg, um einen Kredit zu genehmigen. Eine Kreditkarte kann das nicht ersetzen.

Von PETKOS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert